Ihr Thaimassage-Salon in Berlin

 

Montag - Freitag
8:00 - 20:00 Uhr
Samstag - Sonntag
8:00 - 18:00 Uhr
 

1 Stunde für nur 35,- €

Am Samstag und Sonntag von 8-18 Uhr!


Was ist eine traditionelle Thaimassage?

Die Traditionelle Thaimassage beinhaltet Techniken aus der indischen, chinesischen und thailändischen Heilkunst.


Der Behandelte wird in zum Teil Yoga ähnliche Stellungen gebracht, während seine Energielinien und seine Muskulatur in einem speziellen Rhythmus mit Handballen Daumen, Ellenbogen Knien und Füßen bearbeitet werden. Es gibt vielfältige Dehnungen, Akupressur und die Anwendung von heißen Kräuter Kompressen.


Ein spezielles Augenmerk liegt auf der sorgfältigen und ausgiebigen Behandlung der Beine und Füße, wobei Erkenntnisse aus der Fußreflex Zonentherapie ein geflochten werden. In Thailand behandelt man sowohl Babys als auch sehr alte Menschen mit dieser Berührungstherapie und gibt ihnen damit Wärme und Wohlbefinden. Während einer Therapiebehandlung wird gewöhnlich der ganze Körper intensiv durchgearbeitet. Es können aber auch einzelne Körperregionen wie Kopf Rücken und Füße einzeln Behandlung finden.


Die daraus resultierende tief greifende Entspannung hilft dem Körper Heilungsprozesse einzuleiten, die eine Vielzahl von körperlichen und geistigen Leiden positiv beeinflussen können.


Eine Traditionelle Thaimassage Verhärtungen und Verspannungen werden beseitigt. Die Muskulatur wird trainiert, gestreckt und lockert sich. Die Stresshormone werden abgebaut, und die Blutzirkulation angeregt. Stärkung des Immunsystems u. des Bindegewebes. Förderung der Beweglichkeit von Muskeln, Sehnen und des gesamten Skelettsystems. Unterstützt die Durchblutung und fördert den Stoffwechsel. Die Thaimassage wirkt belebend und befreiend auf den ganzen Organismus. Sie beeinflusst die inneren Organe und hemmt Entzündungen.

Beim ersten Mal kann die Thaimassage leicht schmerzhaft sein. Meist schon beim zweiten mal sind die anfänglichen Verspannungen gelöst, und es erweckt geradezu ein Verlangen die entspannende Wirkung erneut zu erleben.


In Thailand gehört die Thaimassage zum täglichen Leben und die meisten Thailänder beherrschen die Grundzüge der Technik, die schon in frühen Kindesjahren von den Eltern an die Kinder weitergegeben wird. Die traditionelle Thaimassage beruht auf dem ayurvedischen System der 72.000 Energielinien, wobei man sich bei der Thaimassage auf 10 dieser Energielinien konzentriert.


Traditionell wird die Thaimassage bekleidet und auf einer Matte am Boden liegend ausgeführt und dauert ca. 1 Stunde. Der Masseur oder die Masseurin benutzt hierzu die Hände, Knie, Ellenbogen und Füße. Durch Dehnungen und Streckungen wird der Massierte zu einem tieferen Atmen angeregt, das Entspannung und Regeneration bringt.


Die klassische Thaimassage soll gegen folgende körperliche Leiden helfen: Rückenschmerzen, Verspannungen, Kopfweh, Schlafstörungen, Schwindel, Übelkeit und mehr. Die Massage regt die Blutzirkulation und den Stoffwechsel an, entspannt die Muskulatur und sorgt für verbesserte Beweglichkeit und Wohlbefinden.


Leider ist die Thaimassage in den letzten Jahren immer mehr in Verruf geraten, den einige Massagesalons sind nicht mehr als getarnte Bordelle. Mit etwas gesundem Menschenverstand werden Sie aber doch schnell herausfinden ob der Massagesalon traditionelle Thaimassage anbietet oder eher auf anderes spezialisiert ist. Allein das äußere Erscheinungsbild der Massagesalons spricht oft schon Bände.

Eine anerkannte Heilbehandlung 

Entspannung vom Alltagsstress durch die Heilkünste Asiens in gemütlicher Atmosphäre Die traditionelle Thaimassage ist in Thailand unter der Bezeichnung Nuad Phaen Boran bekannt, was soviel bedeutet wie uralte heilsame Berührung Im westeuropäischen Raum nennt man sie auch Thai-Yoga-Massage. Die Thaimassage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen.


Zehn ausgewählte Energielinien, die den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet. Durch die Stimulation dieser Energiepunkte wird für eine tiefe Entspannung und Lockerung des Bewegungsapparates gesorgt.


Ziel ist es Energieblockaden zu lösen um das körperliche wie geistige Wohlbefinden zu steigern Muskeln und Bänder zu dehnen, um die Beweglichkeit zu erhöhen Muskuläre Verspannungen zu lösen Stress abzubauen


Traditionelle Thaimassage:

Die energische Behandlung betrifft mehr als 100 Bereiche  des Körpers Mit Handdruck eigener Körperkraft , zielt sie auf bestimmte Druckpunkte und richtet die Energielinien des Körpers neu aus. Im Idealfall dauert dieser Prozess mindestens zwei Stunden und kann ziemlich unangenehm zwischendurch wirken aber am Ende sind sie sehr entspannt.


Öl-Massage:

Ist schonender als Thaimassage und beinhaltet eine tiefen Muskelgewebe Behandlung mit speziell gemischten therapeutischen Ölen.Natürlich fühlen Sie sich ein wenig ölig danach, und du wirst eine Dusche brauchen um dich zu reinigen , aber diese Art der Massage kann eine sehr sinnliche Erfahrung sein.


Fußreflexzonenmassage:

Regenerierung der inneren Organe des Körpers durch Manipulation von Druckstellen an den Fußsohlen in sehr ähnlicher Weise wie die Fußreflexzonenmassage. Dies ist eine weitere Fertigkeit, die sich seit hunderten von Jahren entwickelt hat und kann sehr effektiv sein bei der Herstellung einer entspannende Wirkung auf den ganzen Körper.


Der traditionellen Thaimassage liegt eine der Natur des Menschen entsprechende ganzheitliche Betrachtungsweise zugrunde. Integration von Natur, Körper und Seele ist die zentrale Ausrichtung.Im Unterschied zu den klassischen westlichen Massageformen orientiert sie sich weniger an der Anatomie des menschlichen Körpers als vielmehr an sogenannten Energielinien und - feldern, vergleichbar den Meridianen in der chinesischen Medizin.


Eng angelehnt sind beispielsweise Akupressur und die Reflexzonenmassage. Sind bei den klassischen Massagen das Reiben und Kneten der Haut wesentliche Elemente, so werden bei der klassischen Thai-Massage lokale Punkte massiert, die vermittels der Fernwirkung auch innere bzw. entfernt liegende Organe positiv beeinflussen können. Deshalb muss auch kein Massageöl zur Anwendung gebracht werden.


Allerdings kann durch Verwendung spezieller Kräuteressenzen die Wirkung der Massage in einzelnen Fällen noch verbessert werden.

Unsere Leistungen und Preise

Traditionelle Thaimassage

120 Minuten
70 €
90 Minuten
60 €
60 Minuten
40 €
30 Minuten
30 €

Weitere Massagen

Fußreflexzonenmassage
 
30 Minuten
30 €
Ganzkörpermassage mit 2 Damen

60 Minuten
60 €

Unsere traditionelle Thaimassage ist KEINE Erotikmassage - hier werden keine derartigen Dienste angeboten.